boulder- /Klettertraining

Das Training für eine bessere Klettertechnik und mehr Kraft! Es kann auch für "Nichtkletterer" in angepasster Form durchgeführt werden um die Fitness zu verbessern.

In einer Trainingslektion erfolgt nach dem Aufwärmen zuerst ein Techniktraining. Dies beinhaltet Elemente wie Ruhepositionen,  Standardbewegung, dynamisches Klettern, Klettern mit eingedrehtem Körper, präzises Stehen und Greifen, etc. Anschliessend werden koordinative Bewegungsausführungen an definierten Boulders durchgeführt (Erweiterung des Bewegungsrepertoirs, Maximalkrafttraining). Am Schluss der Lektion folgt ein  Kraftausdauertraining durch das Klettern von Boulderrouten. Bei fortgeschrittenen Kletterern kann das Techniktraining reduziert und der Trainingsschwerpunkt vermehrt auf das Bouldern gelegt werden. In jeder Trainingslektion stehen neue Boulders zur Verfügung. Aktuell existieren 80 definierte Boulders mit 5 -10 Zügen in allen Schwierigkeitsgraden und 25 Boulderrouten mit einer Kletterlänge bis zu 13 m.

In den Trainings steht nicht primär die Steigerung der Kraft im Vordergrund, sondern vor allem die Verbesserung der Klettertechnik sowie die Schulung des Bewegungsgefühls und der Körperwahrnehmung. Das Ziel soll sein, beim Klettern den "Flow" zu spüren. Jedes Training ist ein individuelles Training das die persönlichen Stärken und Schwächen berücksichtigt. Durch die vielen grossen Griffe eignet sich die Boulderwand bestens für Anfänger. Kletterschuhe stehen in diversen Grössen gratis zur Verfügung (Socken mitnehmen).

Teilnehmerzahl

1 - 2 Personen. Das Training eignet sich sehr gut für 2 Personen, da zwischen den Bouldereinheiten Pausen eingefügt werden müssen. Für die 2. Person wird kein Mehrpreis verrechnet.

Dauer des Trainings 

ca. 75 Minuten

Termine

Nach Vereinbarung

Ort

Das Training findet an der Boulderwand im fitavital statt

Preis

Hier kommen Sie direkt zur Preisliste

Infos zur Boulderwand

Grösse 33,5 m2, Höhe 2,8 m - 4 Wandbereiche (senkrecht, 4° überhängend, 8° überhängend, 16° überhängend)


Warum Klettern.pdf Warum Klettern.pdf
Größe: 718,546 Kb
Typ: pdf

Vorbau auf Boulderwand

An den senkrechten Wandteil der Boulderwand kann in wenige Minuten ein Vorbau aus Holz montiert werden. Der Vorbau bietet folgende Vorteile:

- Es kann in Turnschuhen oder in Socken gebouldert werden

- Die Boulderwand kann für "Nichtkletterer" als Trainingsgerät eingesetzt werden

- Durch den montierten Vorbau wird das Bouldern an der Wand einfacher, dadurch können auch Untrainierte das Bouldern ausprobieren.

- Barfuss Klettern (resp. in Socken) ist hervorragend geeignet um das Körpergefühl zu schulen

- geeignet für Kleinkinder

Videos

 

 

 

 

 © 2024 fitavital