Meine Philosophie

Das isolierte Trainieren von einzelnen Muskelgruppen, wie es an den Kraftmaschinen durchgeführt wird, führt nicht automatisch zu einer Kräftigung des Gesamtkörpers. Denn an einer Bewegung sind immer mehrere Muskelketten beteiligt, deren Zusammenspiel optimal aufeinander abgestimmt sein muss.

Bewegungen werden von den äusseren Bewegungsmuskeln durchgeführt. Demgegenüber hat die innere, tief liegende Haltemuskulatur die Aufgabe, das Skelett zu stützen und zu stabilisieren. Diese Muskeln können nicht mit einem herkömmlichen Krafttraining gestärkt werden. Sie werden mit einer geringen Intensität trainiert, was ein gutes Körpergefühl erfordert. Die Haltemuskulatur ist durch unsere überwiegend sitzende Tätigkeit oft zurückgebildet.

Ein monotones Abspulen von immer gleichen Bewegungsabläufen trainiert den Muskel einseitig. Durch ein variantenreiches Training werden die Muskeln immer neuen Reizen ausgesetzt. Dadurch werden auch die Sinneswahrnehmungen trainiert sowie das Körper- und Bewegungsgefühl geschult.

Meine Philosophie lautet daher:

Bewegen und Kräftigen von ganzen Muskelketten (Functional Training)

Training der inneren Haltemuskulatur (Tiefenstabilität)

Dreidimensionales, abwechslungsreiches Training, keine monotonen Bewegungen, dem Körper werden immer neue Reize gesetzt

Training unter Einbezug von koordinativen Elementen (Reagieren, Rhythmisieren, Orientieren, Differenzieren und Gleichgewicht)

 

 

 

 

© 2017 fitavital